Aufgepasst

Oldtimermarkt lockt Betrüger

Das das Oldtimergeschäft ein Milliardenmarkt ist, haben längst auch organisierte Clans dieses Geschäft für sich entdeckt. Aber auch zahlreiche Kleinbetrüger tummeln sich auf diesem Markt. Deswegen gilt es, hier besonders vorsichtig zu sein. Deswegen empfehlen wir Ihnen, den Verkäufer so gut es geht zu durchleuchten. Erfragen Sie so viel als möglich Informationen vom Verkäufer. Suchen Sie im Internet nach Informationen und vergleichen Sie die Fahrzeugbilder im Netz.

Die Welt ist mittlerweile so gut vernetzt, dass man immer skeptisch sein sollte, wenn man ein vermeintliches Schnäppchen angeboten bekommt. Jeder Verkäufer kennt die Marktpreise und keiner hat etwas zu verschenken. Deswegen gilt hier größte Vorsicht.

Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Hier ein aktuelles Beispiel aus dem Netz.

Dieser Buick Riviera wird im Bereich Los Angeles für einen Schnäppchenpreis für 10.000 USD angeboten. Bei Nachfrage wird man aufgefordert eine Anzahlung zu leisten, um den Wagen zu halten.

 

Doch eine einfache Bildrecherche im Netz zeigt nachfolgendes Ergebnis. Der wagen wurde wenige Monate vorher in Illinois für 46.000 USD verkauft. Die Betrüger haben die Bilder und die Artikelbeschreibung kopiert und diese ins Netz gesetzt.